Premium Datenschutz - weil Ihr Unternehmen es Wert ist

Sie wollen mehr erfahren?

Dann vereinbaren Sie jetzt ein kostenfreies Erstgespräch.

Was wir für Sie machen:

  • Erstellung / Anpassung der Datenschutzhinweise 
  • Erstellung / Anpassung des Impressums
  • Erstellung / Anpassung von Richtlinien (Weisungen)
  • Erstellung / Anpassung eines Notfallkonzepts
  • Unterstützung beim / Erstellung vom Verarbeitungsverzeichnis
  • dass Sie DSGVO-konform sind
  • Unterstützung bei Betroffenen-/ Behördenanfragen
  • Unterstützung bei Datenschutzverstössen

Über mich

Qualifikationen

  • iapp CIPM und CIPP/E zertifiziert sowie regelmässige Datenschutz-Weiterbildungen, um die Zertifikate aufrecht zu erhalten 
  • Cambridge Proficiency Exam C2
  • NDK Compliance Management, Zug
  • Organisatoren-Grundschein
  • Bachelor of Business Administration

Erfahrungen

Über 20 Jahre Erfahrung in den

  • Branchen Finanzdienstleistungen, Private Banking und Asset Management
  • Funktionen Projektmanagement, Prozessanalyse, Operational und Business Risk Management, Interne Kontrolle, Compliance Officer und Datenschutz

Sie hätten gerne eine Übersicht über alles?

Dann laden Sie den Flyer hier runter:

Deutschland

Externe Datenschutzbeauftragte als Paket, kann bei Bedarf individuell angepasst werden.

Beratung bezüglich Schweizer DSG, wenn Beziehungen zur Schweiz bestehen. 



Schweiz

Beratung bezüglich Schweizer DSG sowie DSGVO, wenn EU Beziehungen bestehen. 

Unterstützung bei der Umsetzung des neuen DSG und den Verordnungen, welche ab 01.09.2023 ohne Übergangsfrist in Kraft sein werden.


Ausserhalb Europas / E

Beratung zur DSGVO sowie bei Bedarf BDSG oder zum Schweizer DSG.


Auf deutsch oder auf englisch. 




Und hier hier noch ein paar Datenschutz Basics

Auch wenn es viele nicht (mehr) hören können - die DSGVO gilt seit dem 25. Mai 2018. Und gerade in Deutschland werden die Aufsichtsbehörden immer aktiver. 

Die DSGVO ist nicht nur von Unternehmen mit Sitz in der EU einzuhalten sondern von Unternehmen weltweit, welche personenbezogenen Daten von in der EU wohnhaften Personen verarbeiten, d.h. auch, dass schweizer Unternehmen mit EU-Kunden sich an die DSGVO und allenfalls Landesrecht halten müssen.
-> Eine Vertretung in der EU kann notwendig werden!

Die Grösse des Unternehmens ist dabei unerheblich, Einzelfirmen und Blogger sind genauso betroffen wie Grosskonzerne. 

Für deutsche Unternehmen gelten neben der DSGVO auch das BDSG, das TTDSG und verschiedene andere Gesetze und Vorschriften. 

Unterdessen gab es diverse Gerichtsurteile des europäischen Gerichtshofs (EuGH) und des Bundesgerichtshofs (BHG) in Deutschland sowie die Einführung neuer Gesetze (z.B. TTDSG) sowie Anpassungen an bestehenden Gesetzen -> alle paar Monate gibt es Anpassungsbedarf, um weiterhin Datenschutz-konform zu sein. 

Und ab 1.9.2023 gilt auch für EU / D Unternehmen, die Kunden in der Schweiz haben, dass eine Vertretung in der Schweiz notwendig ist und verschiedene Regeln des schweizer Datenschutzrechts auf für sie gelten. Das schweizer Datenschutzrecht ist jedoch, wenn die DSGVO eingehalten ist, üblicherweise kein Problem. 

Das alles selbst zu erledigen als Unternehmen (mit eigener/m DSB) oder einfach einer für den Datenschutz zuständigen Person ist möglich - doch wollen Sie das wirklich? Macht es nicht mehr Sinn, sich dafür externe Hilfe zu holen und dadurch sicher zu sein, dass Änderungen bei den Vorgaben auch umgesetzt werden?

Premium Datenschutz - weil Ihr Unternehmen es Wert ist

Sie wollen mehr erfahren?

Dann vereinbaren Sie jetzt ein kostenfreies Erstgespräch.

>